Nicht mehr benötigte Weidezäune in der Gemarkung entfernen

Im Rahmen der Unterhaltung unserer Gemeindeflächen werden regelmäßig auch landwirtschaftlich genutzten Wege bzw. die seitlichen Bankette gemulcht. Leider gerät dabei immer wieder im tiefen Gras liegender Weidezaun in den Mulcher und verhakt sich darin. An unseren Geräten und Maschinen kann sich dadurch z. T. größerer Schaden ergeben, das Wild kann sich an diesem nicht sichtbaren Geflecht erheblich verletzen.  Deshalb die Bitte an alle Landwirte, Hobby-Landwirte und Grundstücksbesitzer, nicht mehr benötigten Weidezaun einzusammeln und nicht einfach in der Natur liegen und vergammeln lassen.

Ihr Hans-Jürgen Eckert

Ortsbürgermeister

 

image002