Aufruf zur Grabräumung

Für nachstehende Grabstellen ist die in § 10 der gültigen Friedhofssatzung vorgesehene Ruhezeit (30 Jahre bzw. 20 Jahre bei Aschen) abgelaufen. Deshalb werden diese Grabstellen zur Abräumung ausgerufen:

 

Lfd.
Nr
Standort Einzelgrab Fam.grab Name Vorname Sterbejahr
1 A x Hoseus Willi 1985
2 A x Petre Ilka 1985
3 A x Heinrich Magdalena 1986
4 A x Kleemann Jakob 1986
5 A x Krug Else 1986
6 A x Ziemer Philipp 1986
7 A x Dick Johanetta 1987
8 A x Engisch Elisabeth 1987
9 A x Falter Alfons 1987
10 A x Hein Susanne 1987
11 A x Heinrich Anna 1987
12 A x Jung Martin 1987
13 A x Krumrein Sigmund 1987
14 A x Kubitza Paul 1987
15 A x Oberlinger Ludwig 1987
16 B x Fuchs Valentin August 1980
Wilhelmine 1983
17 B x Glaser Heinrich 1969
Anna 1983

(Stand dieser Aufstellung: 05.02.2018)

 

Es wird gebeten, Grabsteine, -einfassungen und Fundamente bis spätestens 27.03.2018 zu entfernen.

Es ist geplant, hierfür in der Zeit vom 09.03. bis 27.03.2018 einen Sammelcontainer aufzustellen, in dem Grabsteine, -einfassungen und Fundamente kostenlos entsorgt werden können. Dieser Container wird voraussichtlich am Parkplatz oder auf der Grünfläche entlang der Friedhofsstraße aufgestellt werden. Bei der Räumung und Einebnung der Grabstätten sind die Angehörigen für die ordnungsgemäße Entsorgung der Grabmalanlagen (Grabstein, -einfassung und Zubehör) selbst verantwortlich. Diese dürfen nicht an den Abfallsammelstellen auf dem Friedhof abgelegt werden. Insbesondere wird darauf hingewiesen, dass zur Abräumung auch das restlose Entfernen der Fundamente gehört.

Durch den öffentlichen Aufruf zum Abräumen der Grabstätten entfällt die Einzelbenachrichtigung der jeweiligen Angehörigen.

Hans-Jürgen Eckert

Ortsbürgermeister

index

 

 

 

Lichtbildvortrag